Sea Eye Mission

Fotografie

Laut UNHCR sind 171.332 Menschen nach der Überquerung des Mittelmeers im Jahr 2017 in Europa eingetroffen, 3.081 Menschen starben während der Überquerung des Meeres oder werden vermisst. Die Flüchtlinge befinden sich in überladenen Gummibooten ohne Rettungswesten oder ausreichend Nahrung oder Wasser.

Bente Stachowske hat die Crew des Seenotrettungsschiffes „Sea Eye“ im Juni 2017 für zwei Wochen auf dem Mittelmeer mit ihrer Kamera begleitet. Ihre Bilder zeigen Helfer*innen beim Warten und Ausschau halten, erschöpfte und gerettete Menschen, in deren Augen die Todesangst nur langsam der Hoffnung auf ein besseres Leben Platz macht.

Zur Ausstellung gibt es am 1.6. um 16 Uhr eine Führung und Gesprächsrunde.