Über uns

Wir haben uns verliebt in das Elbvorland, den Hof und die alte Scheune. Wir leben und arbeiten teils im Wendland, teils in Hamburg und Berlin. An den Wochenenden, zur Kulturellen Landpartie und während der Protesttage gegen die Atomanlagen in Gorleben sind wir eine lebendige Land-WG.

Seit 2004 beteiligen wir uns an der Kulturellen Landpartie. Wir laden musizierende, malende, bildhauernde und fotografierende Freund*innen ein, ihre Kunst bei uns in der Scheune zu zeigen. Wir organisieren, kochen und backen mit Leidenschaft und fordern Besucher*innen aus Stadt und Land immer wieder mit politischen Themen heraus.

Unser Wunde.r.punkt ist nicht kommerziell: Wir selbst, Freund*innen, Nachbar*innen aus dem Dorf und viele weitere Helfer*innen arbeiten bei der KLP ohne Entgelt. Von Himmelfahrt bis Pfingsten genießen wir zwölf Tage voller Spaß, Kunst und Musik, politischen Diskussionen, gutem Essen, anregenden Gesprächen mit Besucher*innen, schöner Atmosphäre auf dem Hof – und hoffentlich viel Sonnenschein!

Monika Bischoff, Manfred Santen, Miriam Steland, Sabine Peters, Gunhild Wulf, Steffi Trude, Ulrich Keiser, Sabine Vogel

Seit 2011 öffnen auch unsere Nachbar*innen aus Sipnitz 4a die Türen ihres Stallgebäudes sowie ihren Garten und bereichern unseren Wunder.r.punkt durch noch mehr Aussteller*innen.

Michael Roschek, Claudia Schmula-Hildebrandt, Rainer Pillmann-Wesche